Loading…

kleiner junge mit egitarre

Welche Instrumente eignen sich für Kinder?

Spread the love

Musik lernen in jedem Alter – Tipps für Werkzeuge und Training

Gitarre, Bass, Klavier, Schlagzeug oder Violine – es gibt viele gute Gründe, mit einem Musikinstrument zu beginnen. Wer musikalisches Talent hat oder lernen will, benutzt die vielen Instrumente, die nicht mehr verschieden sind und je nach Vorliebe klassische oder moderne Werke spielen. Aber das Erlernen des Instruments ist ein langer Prozess und die Beherrschung erfordert viel Disziplin, Willen, musikalische Intuition und Training, Training, Coaching und Training.

Das ist natürlich entscheidend, wenn Musikliebhaber beginnen, das Instrument zu erlernen, denn die Lernfähigkeiten ändern sich mit dem Alter. Doch nicht alle Virtuosen begannen als Kinder das Instrument zu spielen. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der Instrumente, denn wenn Gitarre, Blockflöte und Klavier als klassische Instrumente betrachtet werden, sind z.B. Oboen oder Fagotte für das spätere Lernen besser geeignet. Die klassische Geige ist auch in kleinen Größen für Kinder ab drei Jahren erhältlich.

Kindermusikinstrumente: Ist jeder Start einfach?

Kinder haben ein sehr hohes Maß an Verständnis. Untersuchungen zeigen, dass das Gehirn eines dreijährigen Kindes doppelt so aktiv ist wie das eines Erwachsenen. Die vielen Nervenzellen verbinden Informationen und Eindrücke in sehr kurzer Zeit und bis zum Alter von zehn Jahren gibt es eine Fülle von Netzwerken. Dies ist einer der Gründe, warum Kinder schon sehr früh Fremdsprachen lernen und anwenden können. Kinder, die zweisprachig aufwachsen, erhalten in den ersten Jahren doppelt so viele Sprachreize und Synchronisationen, so dass das neuronale Netz für andere Impulse empfänglich ist. Der nächste Artikel des Zentrums für Familie und Soziales informiert ausführlich über Sprache und Lernen in der Vorschulerziehung.

Körperliche Bedürfnisse, das Wohl des Kindes und der Schwierigkeitsgrad des Instruments sind wichtig für das Erlernen von Musikinstrumenten. Gitarre und Klavier werden ab dem Alter von sechs Jahren empfohlen, wenn die körperliche Entwicklung normal ist und es eine frühe musikalische Ausbildung gibt. Das Gitarrespielen ist aber auch in jüngeren Jahren möglich, wenn man genügend handwerkliches Geschick hat, um es zu spielen. Beim Klavierspiel müssen die Kinder die Tasten greifen und in mehreren Oktaven spielen können. Es gibt jedoch Ausnahmen und die Möglichkeit, die Grundausbildung mit kleineren Klavieren zu beginnen.

Musikalische Früherziehung ist eine gute Möglichkeit, Kinder langsam und allmählich an die Musikalität heranzuführen und ihr Talent und Können zu testen. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen mit Kindern im Alter von drei, vier, sechs oder sieben Jahren statt. Es gibt spielerische Informationen über Musiktheorie, praktische Übungen über Glockenspiele oder das Üben von Liedern mit Gesang und Tanz.

Die musikalische Grundausbildung beinhaltet eine Einführung in verschiedene Musikinstrumente und -stile. Ab dem ersten und zweiten Jahr können Kinder teilnehmen, verschiedene Instrumente ausprobieren und die ersten Noten lesen lernen.

Seitdem haben die meisten Kinder ihre ersten Werkzeuge gelernt. Wichtig für die Auswahl sind:

Spaß mit Musik / Instrument
Erlaubte Tests und Fehler
Bevorzugen Sie Einzel- oder Gruppenunterricht?
Disziplin und Spaß beim Spielen
Die Möglichkeiten im Zeitablauf richtig einschätzen

In der Tat, nach ein paar Testsitzungen, kann das Kind nicht mehr spielen wollen, das Instrument und der Freund oder die Freunde können auch spielen wollen, die E-Gitarre und lernen statt der Geige. Eltern müssen geduldig sein und über die Nase schauen, Jungen müssen nicht immer Gitarre spielen lernen und Mädchen müssen nicht immer Klavier spielen lernen. Im nächsten Video zeigt dieses Mädchen, dass auch Mädchen gut trommeln und spielen lernen können:

Das frühe Erlernen von Musikinstrumenten ist nicht nur für die musikalische Ausbildung nützlich, sondern kann auch die Leistung in anderen Fächern verbessern. Kirstein.de berichtet, dass Kinder mit einer musikalischen Ausbildung ehrgeiziger, gewissenhafter und sicherer lernen können. Kreativität wird gefördert und die Angst vor schlechten Stellen oder Misserfolgen auf ein Minimum reduziert. Weitere Empfehlungen für den Start von Musikinstrumenten:

  • Violine so schnell wie möglich, um die richtige Haltung und Technik zu fördern.
  • Viola seit 11 Jahren
  • Cello so schnell wie möglich, für eine korrekte Haltung und Koordination.
  • Kontrabass von 13 Jahren (entsprechende Größe)
  • Blockflöte so bald wie möglich, empfohlenes Alter: 5 Jahre und älter.
  • Trompete von 6 Jahren
  • Horn von 9 Jahren
  • Posaune ab 10 Jahren
  • Querflöte ab 10 Jahren
  • Oboe ab 12 Jahren
  • Klarinette seit 9 Jahren
  • Fagott von 12 Jahren
  • Saxophon 11 und niedriger
  • Schlagzeug 6 Jahre38

Referenz: Musikinstrumente für Kindergarten